# 12 Gerti Hopf

Österreichisches
Museum für Volkskunde
Laudongasse 15–19
1080 Wien

Samstag von 15 bis 20 Uhr und Sonntag von 15 bis 18 Uhr

0699/195 333 61
gerti.hopf@gertihopf.at
www.gertihopf.at

Die Ästhetik des menschlichen Körpers zwischen Zweck, Form und Freiheit in Gerti Hopfs Skulpturenwelt zeigt in unübersehbarer Weise die Kraft und Zerbrechlichkeit des weiblichen Körpers – Hand in Hand mit der weiblichen Psyche.

Ihre Drahtgeflechte stehen in direkter Konfrontation mit ihr selbst – Vielgesichtig – ein Spiel zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem, Heiterkeit und Tragik und der Empfindsamkeit der weiblichen Psyche.

Dieser Beitrag wurde unter künstlerInnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.